Vernetzung

 

Ein erklärtes Ziel von V FAKTOR ist es, sich mit bereits bestehenden Initiativen, Organisationen und Verbänden zum Thema nachhaltiges und verantwortungsvolles Wirtschaften zu vernetzen. 

Seit unserem Projektbeginn 2013 stehen wir bereits mit folgenden Partnern im Austausch:

  • AG Familienfreundlichkeit der Metropolregion Mitteldeutschland: Die Arbeitsgruppe Familienfreundlichkeit intendiert, die Bedeutung und Wahrnehmung Mitteldeutschlands im Hinblick auf familienfreundliche Rahmenbedingungen in Deutschland und in Europa zu stärken. Hierzu soll Familienfreundlichkeit als Markenzeichen für Mitteldeutschland entwickelt und nach außen präsentiert werden.

  • CaeSaR- Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand – ist ein CSR-Gemeinschaftsprojekt der QFC GmbH, der IG BCE, der Stiftung Arbeit & Umwelt der IG BCE und der BWS GmbH der IG BCE. Im Vordergrund des Projektes stehen die Sensibilisierung von kleinen und mittleren Unternehmen aus dem Organisationsbereich der IG BCE sowie die Schulung von betrieblichen Akteuren zu allen Handlungsfeldern von CSR in mehrtägigen Seminaren oder Workshops. Das CaeSaR Projektteam begleitet engagierte Unternehmen bei der Entwicklung einer ganzheitlichen CSR-Strategie mit seiner fachlichen Expertise und entwickelt zusammen mit Kooperationspartnern Qualifizierungsbausteine für die Aus- und Weiterbildung. Zudem wird ein speziell auf Auszubildende zugeschnittener Themenworkshop zu Nachhaltigkeit und CSR angeboten, da eine frühzeitige Sensibilisierung äußerst wichtig ist.

  • CoRiSa - Corporate Responsibility in Sachsen-Anhalt: Im Rahmen des gemeinschaftlichen Projekts der ETZ Projektmanagement GmbH Weißenfels und des BVMW Landesverbandes Sachsen-Anhalt werden fünf ausgewählte mittelständische Unternehmen bei der Entwicklung einer passgenauen Managementstrategie, die sich an den Prinzipien der gesellschaftlichen Verantwortung orientiert, unterstützt. Dadurch sollen auch andere Unternehmen in der Region für das Thema sensibilisiert und durch Serviceangebote bei der Implementierung einer CSR-Strategie beraten werden.

  • CSR-MUse-Ostthüringen "Moderne Unternehmen sozial engagiert" - ein CSR Projekt für KMU des ifw Meuselwitzer BildungsZentrum GmbH: Grundziele des Projektes sind die Sensibiliersung und Unterstützung von KMU bei der Entwicklung einer CSR-Strategie, Beratungs- und Bildungsangebote, die Vorstellung guter Beispiele sowie die Gewinnung von Unternehmen für eine offene und thematische Vernetzung.

  • Unternehmerinitiative "Familienfreundliches Halle": Die Initiative wurde 2008 mit dem Ziel gegründet, die Stadt Halle (Saale) als familienfreundlichen Standort zu stärken, eigene Projekte voranzutreiben, den Austausch untereinander zu stärken sowie die Attraktivität am Arbeitsmarkt zu stärken. Zu den Akteuren zählen neben dem V FAKTOR Projektträger GP Günter Papenburg AG die KSB Aktiengesellschaft, die EVH GmbH sowie weitere engagierte Unternehmer aus Halle.

  • Verantwortungspartner in Halle - Unternehmen für die Region: In Mitteldeutschland und inbesondere in Halle trifft der durch den demografischen Wandel bedingte Fachkräftemangel auf eine hohe Abwanderungsrate. Die teilnehmenden Betriebe als "Verantwortungspartner"  konzentrieren sich auf die Vermittlung von Ausbildungsangeboten sowie auf die nachhaltige Sicherung geschulter Arbeitskräfte. Die Verantwortungspartner bündeln ihre Kräfte unter einem Dach und engagieren sich aktiv für ihre Ziele. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.verantwortung-halle.de.